Kreuzweg Schiltenberg

Der im Frühjahr 2004 eingeweihte Kreuzweg am Schiltenberg soll die enge Verbindung zwischen den Pfarren Ebelsberg und Pichling symbolisieren.

weiter>>>

 

Falterweg Kapelle

Unser Pfarrgebiet ist seit der Römerzeit geschichtlich nachweisbarer Boden. Am 29.9.1159 weihte Bischof Konrad von Passau eine Kirche in Traundorf. Leider ist der genaue Standplatz nicht angegeben, man darf aber annehmen, dass die Traunflößer hier Halt machten...

weiter>>>

 

Schuschnigg-Marterl an der Bundesstraße l in Pichling

Am 13. Juli 1935 verunglückte die Gattin des damaligen Bundeskanzlers Herma von Schuschnigg...

weiter>>>

 

Wegkreuz Traundorfer-Weikerlseestraße

Das Kreuz befand sich ursprünglich mitten in den Feldern nächst der Mehrmühle. Es dürfte bereits im 19. Jh. errichtet worden sein...

weiter>>>

 

Feldkreuz Pichlingerstraße

Das im Volksmund "Binderkreuz" genannte Kleindenkmal steht auf den Reitinger-gründen in der Nähe des Pichlingersees...

weiter>>>

 

Franzosenkapelle an der Bundesstraße l in Pichling

Errichtet wurde diese Kapelle zum Gedenken an die dreimaligen Franzoseneinfälle in den Jahren 1800, 1805 und 1809...

weiter>>>

 

Gedenkkreuz Pichlingerstraße Nähe Bundesstraße l

An dieser Steile soll ein sogenannter "Einleger" (ein aus Altersgründen arbeitsunfähiger Bauernknecht) nach Verlassen seines Quartiergebers

weiter>>>

 

Wegkreuz am Schiitenberg

An der Stelle, an der die Schiitenbergstraße die höchste Erhebung (339 m) erreicht, steht das älteste Wegkreuz von Ebelsberg-Pichling...

weiter>>>

 

Seebauer-Kapelle in Pichling

Die Kapelle wurde anläßlich der Marienerscheinungen in Lourdes 1858 von den Familien Mühlberger und Heibl erbaut. Sie diente zwischen 1944 und 1966...

weiter>>>

 

Flurkreuz Oidenstraße, Traundorf

Dieses Kreuz wurde von den Großeltern der Familie Gasselseder zur Jahrhundertwende errichtet...

weiter>>>