Rosa Diwisch
Josef Mühlberger
Hans Lehner
kein Foto vorhanden
Franziska Durstberger

Rosa Diwisch

Frau Rosa Diwisch, geb. Hager, Jahrgang 1917, hat ihr Leben am Wasser verbracht, an der Schinterlacke, dort wo Traun und Donau sich vereinen. Ihr Vater war einer der letzten Nauführer, das waren die Kapitäne der Flößer. Bis in die 30er Jahre wurden unweit ihres Hauses, dem Hager-Fischer (ihr Vater war auch Berufsfischer), im Floßhafen Fracht von den kleineren Floßen, die auf der Traun fuhren, auf große sogenannte „Pesterfloße“ (fuhren nach Budapest) umgeladen - Holz, Salz, Vieh...

mehr >>>

 

 

 

Josef Mühlberger

Herr Ökonomierat Josef Mühlberger vulgo Seebauer (verstorben am 21.11.2002) war wirklich ein "waschechter" Pichlinger, sein Hof liegt unweit des ältesten Hauses von Pichling in der Pichlingerstraße, und er wusste sehr viel über Pichlings Geschichte - und dies nicht nur aus Geschichtsbüchern, sondern aus der Überlieferung von Generation zu Generation an seinem Hof. Umso mehr "wurmte" es ihn, wenn dort und da etwas in Büchern stand, das nicht richtig ist, und sehr schnell wischte er alle eventuellen Zweifel vom Tisch ...

mehr >>>

 

 

 

Hans Lehner

Besonders gut kann sich Herr Hans Lehner (Jg. 1926) an seine Kindheit in Pichling erinnern.

Seine Eltern lebten seit 1917 als Untermieter im Mörtenhuber-Haus (Traundorferstr. 252), das beim Hochwasser 1954 teilweise einstürzte, ehe sie 1956 einen Baugrund erwarben.

mehr >>>

 

 

 

 

Josef Petersdorfer

Herr Petersdorfer wurde 1930 in der Mehrmühle geboren. Sein Vater arbeitete dort als Müller und lebte mit der Familie in einer Dienstwohnung, wofür jedoch kein Zins bezahlt werden musste. Stattdessen musste die Miete mit Sonntagsdiensten zusätzlich zur normalen Wochenarbeitszeit abgearbeitet werden.

mehr >>>

 

 

 

 

Franziska Durstberger

Frau Franziska Durstberger wurde 1923 in Pichling geboren und ist eine Tochter des Hager-Fischers.

Sie kann sich noch heute genau an ihre Kindheit und den Flößereibetrieb auf der Traun erinnern. Ihr Vater, Franz Hager, war ein sogenannter "Nauführer". Dazu musste man eine Prüfung ablegen und war so in der Lage, große Floße mit 10 bis 14 Mann zu "kommandieren".

mehr >>>