<typohead>Schuschnigg-Marterl an der Bundesstraße l in Pichling </typohead>

Am 13. Juli 1935 verunglückte die Gattin des damaligen Bundeskanzlers Herma von Schuschnigg bei der Autofahrt von Wien nach Linz tödlich. Bevor ihr Leichnam nach Wien überführt wurde, hat man sie im damaligen Ebelsberger Totengräberhäusl aufgebahrt. Zur Erinnerung an dieses tragische Ereignis wurde 1936 dieser Bildstock aufgestellt